Rechtsanwalt­ Finn Dethleff

ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater

Rechtsanwalt  Finn Dethleff

Finn Dethleff

Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Herr Rechtsanwalt Finn R. Dethleff leitet den Kanzleistandort München der ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte, Steuerberater und verantwortet dort die wirtschaftsrechtlichen Kernbereiche.

Zu seinem Beratungsschwerpunkt gehören insbesondere die folgenden Dezernate: 

Neben der umfassenden Beratung von Gesellschaftern, Geschäftsführern, Vorständen und Aufsichtsräten zu wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen rund um die Unternehmung, vertritt er seine Mandanten bei Auseinandersetzungen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

 

Weitere Informationen zum Kompetenzbereich von Anwalt Finn Dethleff sowie zur Wirtschaftskanzlei ROSE & PARTNER finden Sie hier: www.rosepartner.de/muenchen

Mitgliedschaften:

Rechtsanwalt Finn Dethleff ist Mitglied in folgenden Vereinigungen:

  • Gründungsmitglied des Instituts für angewandtes Wirtschaftsrecht e.V.
  • Mitglied der Hamburger Gesellschaft für Recht und Finanzierung e. V.
  • Mitglied des Deutschen Anwaltvereins und des Hamburger Anwaltvereins
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- & Kapitalmarktrecht

Korrespondenzsprachen:

  • Englisch
zurück
ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater München

ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater
Fürstenfelder Straße 5
80331 München

Tel.: 089 203 006 24
Fax: 089 203 006 450

ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater ist eine Kanzlei für Wirtschaftsrecht und Steuerberatung mit Standorten in München, Berlin, Hamburg und Mailand.

Unsere Kernkompetenzen liegen in den folgenden Bereichen:

  • Gesellschaftsrecht
  • M&A
  • Handels- und Vertriebsrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Markenrecht, Urheberrecht
  • Immobilienrecht
  • Finanzierung und Finanzdienstleistung
  • IT-Recht
  • Medienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Französiches Recht
  • Italienisches Recht

Wir betreuen insbesondere mittelständische Unternehmen, Freiberufler und vermögende Privatpersonen.

zurück

Fachbeiträge auf BESTANWALT

MS Conti Alexandrit insolvent: Schadensersatzansprüche der Anleger

Rechtsanwalt Arthur KreutzerNur sechs Jahre nachdem Conti den Schiffsfonds MS Conti Alexandrit aufgelegt hat, ist die Schiffsgesellschaft pleite. Das Amtsgericht Lüneburg eröffnete am 30. Juni 2016 das vorläufige Insolvenzverfahren über die Conti 173. Schifffahrts-GmbH Bulker KG MS Conti Alexandrit (Az.: 56 IN 58/16). Die Finanzkrise 2008 brachte zahlreiche Schiffsfonds in massive wirtschaftliche Schwier...
» mehr lesen

Keine Steuer beim Ersterwerb von Grundeigentum – Bund der Steuerzahler fordert Maßnahmen bei Senkung der Grunderwerbssteuer

Rechtsanwalt Helge SchubertDie Länder Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben im Bundesrat eine Initiative gestartet. Die Bundesregierung soll aufgefordert werden, das bundesgesetzliche Grundsteuerrecht zu ändern, damit ein angemessener Freibetrag von selbst genutztem Eigentum eingeführt werden kann. Der Bund der Steuerzahler begrüßt diese Initiative und fordert weitere konkrete Entlastungen.Die For...
» mehr lesen

Laurèl GmbH: Insolvenzantrag statt Gläubigerversammlung

Rechtsanwalt Arthur Kreutzer  Insolvenzantrag statt Anleihegläubigerversammlung: Die Laurèl GmbH teilte am 14. November mit, dass sie unverzüglich einen Insolvenzantrag wegen Überschuldung stellen werde. Die geplante Gläubigerversammlung für die Anleihe-Anleger an diesem Tag wurde abgesagt. Hintergrund für den Insolvenzantrag ist die Absage eines chinesischen Investors. Dieser habe kurz ...
» mehr lesen

Die häufigsten Haftungsfallen für GmbH-Geschäftsführer – und wie man sie umgeht

Rechtsanwalt Dr.Ronny JänigIn einer GmbH haften die Gesellschafter für die Verbindlichkeiten ihres Unternehmens lediglich bis zur Höhe der von ihnen geleisteten Einlage. Ein besonders hohes Haftungsrisiko scheint demnach nicht zu bestehen.Man sollte allerdings im Kopf behalten, dass die Geschäftsleitung einer Gesellschaft immer auch eine Reihe von Pflichten trifft, deren Missachtung zu Schadensersatzpflichte...
» mehr lesen

Vorladung vom Zoll erhalten?

Rechtsanwalt Anton SchmollHaben Sie eine Vorladung vom Zoll erhalten – dann lassen sie sich besser von einem Rechtsanwalt mit Erfahrung im Zollstrafrecht beraten.Die Hauptzollämter sind durch den Gesetzgeber ermächtigt worden, Strafverfahren in eigene Regie durchzuführen. Das Hauptzollamt darf daher die Erstellung eines Staatsanwaltes übernehmen. Eine Abgabe an die Staatsanwaltschaft ist erst not...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang