Rechtsanwalt­ Stefan H. Pauly

Rechts- und Steuerkanzlei Pauly

Rechtsanwalt  Stefan H. Pauly

Stefan H. Pauly

Fachanw.: Steuerrecht
Schwerp.: Erbrecht
Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Ich bin Jahrgang 1976 und habe in Bonn und Strasbourg Rechtswissenschaften studiert.

Nach der Referendarausbildung bei dem Landgericht Bonn und dem 2. Juristischen Staatsexamen erfolgte im Jahr 2005 meine Zulassung als Rechtsanwalt.

Im Jahr 2011 hat mir der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Köln gestattet, die Bezeichnung "Fachanwalt für Steuerrecht" zu führen.

Im Jahr 2016 habe ich an dem in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V. durchgeführten Lehrgang "Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)" mit Erfolg teilgenommen.  

Aufgrund meiner langjährigen anwaltlichen Tätigkeit in großen und mittelständischen Rechtsanwalts-, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften verfüge ich über umfassende Erfahrungen in der betrieblichen und privaten Rechts-, Steuer- und Gestaltungsberatung.

Ich freue mich sehr darauf, Sie kennen zu lernen!

Ihr Stefan Pauly, Rechtsanwalt

Mitgliedschaften:

  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
  • Neusser Anwaltsverein e.V.
  • Deutsch-Französischen Juristenvereinigung e.V.

Korrespondenzsprachen:

  • englisch
  • französisch
zurück
Rechts- und Steuerkanzlei Pauly Neuss

Rechts- und Steuerkanzlei Pauly
Jahnstraße 23
41464 Neuss

Tel.: 02131 153987
Fax: 02131 153988

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an der Rechts- und Steuerkanzlei Pauly.

Ich berate und vertrete Sie gerne in betrieblichen und privaten Rechts-, Steuer- und Gestaltungsfragen.

Die Verknüpfung zwischen rechtlicher und steuerlicher Beratung erlaubt es mir, Ihnen auf Ihre individuellen Interessen und Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen anzubieten. 

Dabei setze ich mich - je nach Ihrem persönlichen Bedarf - für eine außergerichtliche und zügige Lösung Ihres Anliegens ein, vertrete Sie aber auch konsequent und effektiv vor Gerichten und gegenüber Behörden.  

Durch die Kooperation mit spezialisierten Kolleginnen und Kollegen sowie mit Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Experten aus anderen Bereichen ist darüber hinaus eine umfassende Betreuung meiner Mandanten gewährleistet.

In jedem Fall lege ich großen Wert auf den persönlichen Kontakt und den vertrauensvollen Umgang mit meinen Mandanten.  

zurück

Fachbeiträge auf BESTANWALT

Erstes gleichgeschlechtliches Paar adoptiert Kind

Rechtsanwalt Dr.Marko OldenburgerEin Amtsgericht in Berlin bestätigt die erste Adoption nach der Ehe für alle. Was war das für eine Festtagsstimmung im Bundestag, als die Ehe für alle beschlossen wurde. Konfetti-Regen bei den Grünen, wenn ich mich richtig erinnere. Und irgendwie haben sie es mit diesem Erfolg vielleicht nach Jamaika geschafft. Denn die Gleichberechtigung für homosexuelle Paare im Familienrech...
» mehr lesen

Unliebsame Mitarbeiter kann man nicht durch jeden Kündigungsgrund entfernen

Rechtsanwalt Helge SchubertMöchte der Arbeitgeber einen seiner Mitarbeiter aufgrund von persönlicher Vergehen aus seinem Unternehmen werfen, kann das in der Praxis manchmal schwierig werden – dies liegt an arbeitsrechtlich definierten Kündigungsgründen. Im Rahmen einer außerordentlichen Kündigung oder einer Verdachtskündigung sind einige Dinge zu beachten. Missachtet man als Arbeitgeber die Vorschrifte...
» mehr lesen

Stellt die Werbung mit einem ÖKO-TEST-Siegel ohne Lizenz eine Markenrechtsverletzung dar?

Rechtsanwalt Dr.Bernd FleischerDarf ein Internethändler nach den Regeln des Markenrechts mit einem ÖKO-TEST-Label werben – auch, wenn er nicht dafür gezahlt hat? Mit dieser Frage darf sich der BGH derzeit beschäftigen. Nun hat er das Verfahren erst einmal ausgesetzt.Bundesgerichtshof ist ratlosWeil der BGH in zwei Verfahren, die sich um mögliche Markenrechtsverletzungen drehen, nicht mehr weiter wusste, en...
» mehr lesen

Neuer Vorstoß in Sachen Mehrwertsteuer aus Brüssel

Rechtsanwalt Helge SchubertIn der Europäischen Union stellt für viele Länder die Mehrwertsteuer eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle dar. In den Mitgliedstaaten bestehen keine gleichen Steuersätze und ihre Höhe unterscheidet sich stark. Damit kleinere Unternehmen in der Europäischen Union entlastet werden können solle das Steuersystem in vereinheitlicht werden. Geht der Vorstoß in die richtige Richtu...
» mehr lesen

Werbung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten möglich?

Rechtsanwalt Dr.Bernd FleischerDie Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente ist in Deutschland grundsätzlich verboten. Das OLG Köln hat nun eine Ausnahme festgestellt.Verschreibungspflichtige Medikamente, egal ob für Mensch oder Tier, dürfen nicht in der allgemeinen Öffentlichkeit beworben werden. Werbung ist lediglich in Fachkreisen möglich – und auch dort müssen enge Grenzen eingehalten werden. D...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang