Rechtsanwalt­ Rembert Schmidt

Rechtsanwalt Rembert Schmidt

Rechtsanwalt  Rembert Schmidt

Rembert Schmidt

Fachanw.: Sozialrecht
Schwerp.: Arbeitsrecht
Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht stehe ich Ihnen zur Beratung und  Vertretung zur Verfügung. Ich vertrete Sie vor den Sozialgerichten in Saarbrücken, Speyer, Mainz und Trier.

Meine Schwerpunkte liegen im Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht mit Schnittstellen zum privaten Versicherungsrecht.

Ich berate zu allen Angelegenheiten des Sozialgesetzbuches sowie zu Fragen des Betreuungsrechts und des Elternunterhaltes.

 

zurück

Rechtsanwalt Rembert Schmidt
Am Chaussee 25
66440 Blieskastel

Tel.: 06803 - 419 82 49
Fax: 06803 - 419 90 36

Rechtsanwalt Rembert Schmidt ist Fachanwalt für Sozialrecht und hat seinen Schwerpunkt im Arbeits- und Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht und Versicherungsrecht.


Beratung und außergerichtliche Vertretung Ihrer Interessen, Hilfe im Widerspruchsverfahren und bei Prozessen vor den Arbeits- und Sozialgerichten.


Abmahnungen und Kündigungen, Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Betriebliche Altersversorgung (BAV), Freistellungen bei Pflegezeit, Überprüfung und Gestaltung von Werkverträgen und Verträgen mit freien Mitarbeitern, Streitigkeiten mit der gesetzlichen Krankenversicherung (Krankenkasse), Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegen die Deutsche Rentenversicherung (DRV), gesetzliche Pflegeversicherung, gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft), Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB),


Hilfe bei Rückforderung von Kindergeld durch die Familienkasse, Vertretung wegen Kindergeld vor dem Finanzgericht,


Widerspruch gegen die Ablehnung der Altersrente oder Rente wegen Erwerbsminderung,


Hilfe bei Problemen mit privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen und Krankenkassen, Ablehnung von Leistungen, Kürzung von Krankentagegeld, Hilfe bei Problemen mit der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung, Hilfe bei der Antragstellung der Berufsunfähigkeitsrente,


Beratung von Betrieben und Unternehmen im Arbeits- und Sozialrecht, Compliance im Arbeits- und Sozialrecht, Durchführung des sozialversicherungsrechtlichen Statusverfahrens, Hilfe bei Nachzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen nach Betriebsprüfung, Vertretung vor dem Sozialgericht bei Nachforderungen nach Betriebsprüfungen.


Wenn Sie beraten und vertreten werden wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf und schildern Sie mir Ihr Anliegen. Ein erster Kontakt ist immer kostenlos.

zurück

Fachbeiträge auf BESTANWALT

Verstößt die Ehe für alle gegen das Grundgesetz?

Rechtsanwalt Dr.Marko OldenburgerWelche Aussichten hat eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht?In einem Interview mit Brigitte verkündet Angela so ganz nebenbei das Ende eines der letzten großen Kämpfe unserer modernen Gesellschaft. Es geht um Liebe, Religion und Tradition, die Verfassung und Égalité. Das ist der Stoff, aus dem die ganz großen politischen Blockbuster sind. Heute dann Konfetti im ...
» mehr lesen

Familienrecht: Kommt bald die Auskunftspflicht der Mutter?

Rechtsanwalt Dr.Boris Jan SchiemzikCSU-Politiker und bayerische Justizminister Georg Eisenreich fordert eine gesetzliche Auskunftspflicht der Mutter über die Vaterschaft ihres Kindes. Ein Scheinvater, der Unterhaltszahlungen getätigt hat, habe ein berechtigtes Interesse daran zu erfahren, wer leiblicher Vater des Kindes ist, um etwaige Regressansprüche wirksam durchsetzen zu können.Umstrittene Unterhaltszahlungen be...
» mehr lesen

Die häufigsten Haftungsfallen für GmbH-Geschäftsführer – und wie man sie umgeht

Rechtsanwalt Dr.Ronny JänigIn einer GmbH haften die Gesellschafter für die Verbindlichkeiten ihres Unternehmens lediglich bis zur Höhe der von ihnen geleisteten Einlage. Ein besonders hohes Haftungsrisiko scheint demnach nicht zu bestehen.Man sollte allerdings im Kopf behalten, dass die Geschäftsleitung einer Gesellschaft immer auch eine Reihe von Pflichten trifft, deren Missachtung zu Schadensersatzpflichte...
» mehr lesen

Lignum Sachwert Edelholz AG insolvent – Möglichkeiten der Anleger

Rechtsanwalt Arthur KreutzerSchlechte Nachrichten für die Anleger der Lignum Sachwert Edelholz AG: Das Amtsgericht Charlottenburg hat am 28. April das vorläufige Insolvenzverfahren über das Unternehmen eröffnet (Az.: 36I IN 1853/16). Anleger müssen finanzielle Verluste befürchten. Europäisches Edelholz sollte den Anlegern die Möglichkeit eröffnen, Vermögen zu bilden und zu mehren. Das Ganze mit nachhalti...
» mehr lesen

Digitale Daten im Erbfall

Rechtsanwalt Ralph ButenbergRichterlich ist immer noch nicht klar, was mit den persönlichen Daten im Internet nach dem Tod eines Menschen geschieht. Die Relevanz eines digitalen Testamentes nimmt in der Praxis zu. Was ist der digitale Nachlass?Vielen ist schon der Begriff „digitale Nachlass“ ein Rätsel. Darunter versteht man im allgemeinen die persönlichen elektronischen Daten eines Internetn...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang