Rechtsanwalt­ Rembert Schmidt

Rechtsanwalt Rembert Schmidt

 Rembert Schmidt

Rembert Schmidt

Schwerp.: Versicherungsrecht
Schwerp.: Arbeitsrecht
Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Als Rechtsanwalt stehe ich Ihnen zur Beratung und  Vertretung vor Amts- und Landgerichten zur Verfügung.

Meine Schwerpunkte liegen im Versicherungsrecht, Arbeitsrecht und im allgemeinen Zivilrecht. Ich vertrete Sie bei Fragen der Haftung und des Schadensersatzes.

Ich berate im Handels- und Gesellschaftsrecht bei Existenzgründung, Gründung einer UG-haftungsbeschränkt und GmbH-Gründung.

Korrespondenzsprachen:

  • Englisch
  • Französisch
zurück
kein Logo hinterlegt

Rechtsanwalt Rembert Schmidt
Am Chaussee 25
66440 Blieskastel

Tel.: 0178 333 5555
Fax: 06803 - 419 90 36

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und schildern Sie mir Ihren Fall!

Am besten per E-Mail an "remby@web.de".

Das kostet Sie nichts und ich kann vorab prüfen, ob der Fall von mir erfolgreich bearbeitet werden kann oder nicht.

Das können auch Fälle sein, die andere als aussichtslos gesehen haben.

Die Beantragung von Prozesskostenhilfe oder Pflichtverteidigung ist möglich.

 

 

zurück
Bewertungen von: Rembert Schmidt

Bewertung insgesamt (5.00) 1 Bewertungen

Beratung Arbeitsvertrag

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Herrn Schmidt für die kompetente und ausführliche Beratung bedanken.
Ich kann Hern Schmidt nur empfehlen.

  von Markus H. am 22.06.2022

1 / 1
Eine Bewertung schreiben

Mit wie vielen Sternen möchten Sie Rembert Schmidt bewerten?

  (* Bitte alle Felder ausfüllen.
 

Fachbeiträge auf BESTANWALT

Weltweite Kooperation gegen Steuerbetrug

Rechtsanwalt Helge SchubertIm Kampf gegen die Steuerhinterziehung haben sich Staaten weltweit auf einen Informationsaustausch geeinigt. Seit der Druck auf die Politik wächst und die Dimensionen der Steuerhinterziehung auch in Deutschland ins Bewusstsein der Bevölkerung dringen, läuft nun eine weltweite Kooperation zur Verhinderung von Steuerbetrug an. Steuerparadies adé!Bisher 50 Staaten  ha...
» mehr lesen

BaFin-Lizenz für Bitcoin & Co!

Rechtsanwalt Helge SchubertNeues Gesetz reguliert digitale Vermögenswerte.Seit dem 1. Januar 2020 unterfallen alle Blockchain-basierten Vermögenswerte, darunter vor allem Bitcoin und ähnliche Kryptowährungen, der Erlaubnispflicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin).Kryptowährungen neu geregeltIn Umsetzung der europäischen Geldwäsche-Richtlinie reguliert die Bundesregierung nun Kryop...
» mehr lesen

Die Abmahnung-ein Dauerbrenner

Rechtsanwalt Dieter W. Schmidt1. VorwortEine Abmahnung ist, von wenigen Ausnahmen abgesehen, regelmäßige Wirksamkeitsvoraussetzung einer verhaltensbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. Die Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Abmahnung sind von der Rechtsprechung der Arbeitsgerichtsbarkeit aus dem sog. ultima-ratio-Prinzip des Kündigungsschutzrechts entwickelt worden. Dieses besagt, dass eine verhalte...
» mehr lesen

Ungültige vZTA – Verpflichtungsklage für die Vergangenheit zulässig

Rechtsanwalt Anton SchmollDas Finanzgericht hat sich 2018 in einem Verfahren mit der Erteilung einer verbindlichen Zolltarifauskunft (vZTA) und mit der darauf gerichteten Verpflichtungsklage beschäftigt.Das Finanzgericht entschied in dem Verfahren zugunsten der Klägerin. Demnach ist die Verpflichtungsklage auf eine Erteilung einer vZTA auch dann noch zulässig, wenn die vZTA während des Verfahrens durch eine...
» mehr lesen

Immobilienrecht: Gesellschaft muss bei Eigenbedarfskündigung Sperrfrist einhalten

Rechtsanwalt Dr.Boris Jan SchiemzikDer Bundesgerichtshof (BGH) ist in seinem jüngsten Urteil zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Eigenbedarfskündigung bei einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts grundsätzlich möglich sei, dennoch müsse die Gesellschaft die gesetzliche Sperrfrist für Kündigungen einhalten.Mieter klagt wegen Kündigung nach über 30 JahrenSeit 1981 war der 70-Jährige Kläger Mieter einer Wohnung in Fr...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang