Rechtsanwalt­ Rembert Schmidt

Rechtsanwalt Rembert Schmidt

Rechtsanwalt  Rembert Schmidt

Rembert Schmidt

Fachanw.: Sozialrecht
Schwerp.: Arbeitsrecht
Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht stehe ich Ihnen zur Beratung und  Vertretung zur Verfügung. Ich vertrete Sie vor den Sozialgerichten in Saarbrücken, Speyer, Mainz und Trier.

Meine Schwerpunkte liegen im Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht mit Schnittstellen zum privaten Versicherungsrecht.

Ich berate zu allen Angelegenheiten des Sozialgesetzbuches sowie zu Fragen des Betreuungsrechts und des Elternunterhaltes.

 

zurück

Rechtsanwalt Rembert Schmidt
Am Chaussee 25
66440 Blieskastel

Tel.: 06803 - 419 82 49
Fax: 06803 - 419 90 36

Rechtsanwalt Rembert Schmidt ist Fachanwalt für Sozialrecht und hat seinen Schwerpunkt im Arbeits- und Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht und Versicherungsrecht.


Beratung und außergerichtliche Vertretung Ihrer Interessen, Hilfe im Widerspruchsverfahren und bei Prozessen vor den Arbeits- und Sozialgerichten.


Abmahnungen und Kündigungen, Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Betriebliche Altersversorgung (BAV), Freistellungen bei Pflegezeit, Überprüfung und Gestaltung von Werkverträgen und Verträgen mit freien Mitarbeitern, Streitigkeiten mit der gesetzlichen Krankenversicherung (Krankenkasse), Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegen die Deutsche Rentenversicherung (DRV), gesetzliche Pflegeversicherung, gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft), Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB),


Hilfe bei Rückforderung von Kindergeld durch die Familienkasse, Vertretung wegen Kindergeld vor dem Finanzgericht,


Widerspruch gegen die Ablehnung der Altersrente oder Rente wegen Erwerbsminderung,


Hilfe bei Problemen mit privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen und Krankenkassen, Ablehnung von Leistungen, Kürzung von Krankentagegeld, Hilfe bei Problemen mit der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung, Hilfe bei der Antragstellung der Berufsunfähigkeitsrente,


Beratung von Betrieben und Unternehmen im Arbeits- und Sozialrecht, Compliance im Arbeits- und Sozialrecht, Durchführung des sozialversicherungsrechtlichen Statusverfahrens, Hilfe bei Nachzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen nach Betriebsprüfung, Vertretung vor dem Sozialgericht bei Nachforderungen nach Betriebsprüfungen.


Wenn Sie beraten und vertreten werden wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf und schildern Sie mir Ihr Anliegen. Ein erster Kontakt ist immer kostenlos.

zurück

Fachbeiträge auf BESTANWALT

Insolvenz der Captura GmbH

Rechtsanwalt Arthur KreutzerDie Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Ca...
» mehr lesen

Lignum Sachwert Edelholz AG: Anleger haben nur geringe Aussicht auf Insolvenzquote

Rechtsanwalt Arthur Kreutzer  Mit Direktinvestments in Edelhölzer in Osteuropa sollten die Anleger der Lignum Sachwert Edelholz AG Vermögen aufbauen oder mehren können. Daraus ist bekanntlich nichts geworden. Die Gesellschaft ist insolvent. Auch im Insolvenzverfahren können die Anleger kaum darauf hoffen, ihre Verluste ausgleichen zu können. Forderungen zur Insolvenztabelle können die Anleger n...
» mehr lesen

Neue Regelungen im europäischen Zahlungsverkehr

Rechtsanwalt Dr.Boris Jan SchiemzikNun ist es soweit: Die Zweite Zahlungsdienst- Richtlinie (PSD29) wurde umgesetzt und bringt zum 13.01.2018 neue Vorschriften, die sich auf den Zahlungsverkehr europaweit auswirken werden. Doch was bringen die neuen Regelungen für Banken und Verbraucher?Eine neue Regelung tritt in Kraft, die vorsieht, dass keine gesonderten Gebühren mehr anfallen werden für SEPA-Überweisungen, Lasts...
» mehr lesen

Hannover Leasing Life Invest Deutschland I – Anleger können Schadensersatz wegen Prospektfehler geltend machen

Rechtsanwalt Arthur Kreutzer  Zinsen zwischen sechs und sieben Prozent wurden den Anlegern des Lebensversicherungsfonds Hannover Leasing Life Invest Deutschland I prognostiziert. Diese Annahme sei aber viel zu hoch gewesen, urteilte das Landgericht München I und sprach einem Anleger mit Urteil vom 3. April 2017 Schadensersatz wegen Prospektfehler zu (Az.: 28 O 2272/16). Nach diesem Urteil könne...
» mehr lesen

Steilmann SE: Verdacht der Insolvenzverschleppung

Rechtsanwalt Arthur KreutzerZwischen dem Börsengang des Modekonzerns Steilmann und der Insolvenz lagen nur gut fünf Monate. Dieser kurze Zeitraum hat schon viele Anleger misstrauisch gemacht. Nun bekommt dieses Misstrauen neue Nahrung. Nach der Strafanzeige zweier Lieferanten ermittelt inzwischen die Staatsanwalt Dortmund wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung, berichtet der WDR. Demnach sind die...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang