Rechtsanwältin­ Alexandra Wilde-Tosun

Kanzlei Wilde-Tosun

Rechtsanwältin  Alexandra Wilde-Tosun

Alexandra Wilde-Tosun

Schwerp.: Urheber- Medienrecht
Schwerp.: Gewerblicher Rechtsschutz
Schwerp.: Handels- Gesellschaftsrecht

Zugelassene Rechtsanwältin seit 2003, Berufserfahrung seit 1998.

Berufliche Stationen: WDR, Institut für öffentliches Recht und Verwaltungslehre der Universität zu Köln, Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen (Landesintiative Media NRW) sowie internationale Wirtschafstkanzleien (Bird & Bird, Noerr, M Dermot Will & Emery, White & Case LLP).

Expertise in allen Bereichen des Medien- und Urheberrechts, einschließlich Presserecht, Werberecht, Persönlichkeitsrecht von Personen des öffentlichen und nicht öffentlichen Lebens, Rundfunkrecht, Verlagsrecht, IT- und Domainrecht und Filmrecht. 

Expertise im Gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere Marken- und Wettbewerbsrecht, Designrecht, Gebrauchsmuster- und Patentrecht.

Expertise im Wirtschaftsrecht, insbesondere Handels- und Gesellschaftrecht, Unternehmensgründung, Unternehmenskauf und Unternehmensnachfolgeregelungen.

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwaltsverein (DAV)
  • Düsseldorfer Rechtsanwaltsverein
  • GRUR   -    Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.
  • Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung e.V. - MIT NRW
  • VFFV media e.V.

Korrespondenzsprachen:

  • englisch
  • französisch
  • türkisch
zurück
Kanzlei Wilde-Tosun Neuss am Rhein

Kanzlei Wilde-Tosun
Jülicher Straße 25
41464 Neuss am Rhein

Tel.: 02131 1536796
Fax: 02131 1536798

Spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei für Medienrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Wirtschaftsrecht

zurück

Fachbeiträge auf BESTANWALT

Der Handel mit Handynummern

Rechtsanwalt Dr.Bernd FleischerEine eingängige Handynummer ist für viele Unternehmen zu einer Marketingstrategie geworden. Nicht verwunderlich also, dass auch der Handel mit beliebten Nummern in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Aber was ist bei dem Geschäft mit der Rufnummer erlaubt und was nicht?Internetplattformen bieten Marktplatz für Rufnummernweitergabe Mittlerweile gibt es viele findige Geschäftsleu...
» mehr lesen

Bei einer Verdachtskündigung darf der Arbeitgeber entlastende Umstände bei der Anhörung des Betriebsrates nicht verschweigen

Rechtsanwalt Dr. Hartmut BreuerAuch der dringende Verdacht einer schwerwiegenden Vertragsverletzung oder Straftat kann den Arbeitgeber zum Ausspruch einer Kündigung berechtigen. Bei der so genannten Verdachtskündigung genügt der dringende Verdacht einer Straftat. Es müssen objektive, vom Arbeitgeber zu beweisende Tatsachen für den dringenden Verdacht einer solchen Straftat vorliegen. Ob die Tat tatsächlich vom A...
» mehr lesen

EU-Abgeordnete fordern mehr Engagement gegen Steuerhinterziehung

Rechtsanwalt Helge SchubertSeit der Staat Steuern erhebt, wird der Kampf gegen die Steuerhinterziehung geführt. Dies geschieht manchmal mit mehr oder weniger Erfolg. Im Rahmen der veröffentlichten Panama Papers haben zahlreiche Abgeordnete des Europäischen Parlaments einige EU-Regierungen scharf kritisiert. Es seien mehr politischer Willen und Gesetzesänderungen vonnöten. Die Staaten sollen nun im Beric...
» mehr lesen

Grunderwerbsteuer: Auch bei mobilem Wochenendhaus kann Steuerpflicht bestehen

Rechtsanwalt Helge SchubertDass auch bei dem Erwerb eines kleinen, mobilen Wochenendhauses Grunderwerbsteuer anfallen kann, zeigt ein aktuelles Urteil des Finanzgerichtes (FG) Münster. Dieses hatte eine erforderliche feste Verbindung des Hauses zum Grundstück angenommen und damit eine Steuerpflicht bejaht.Streit um Steuerpflicht Bei dem Erwerb einer Immobilie fällt in der Regel Grunderwerbsteuer an. Vorausse...
» mehr lesen

Steuerrecht: EuGH im Streit um Apothekenrabatte gefragt

Rechtsanwalt Helge SchubertIm Streit um die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Rabattgewährungen einer niederländischen Versandapotheke bittet der Bundesfinanzhof (BFH) nun den Europäischen Gerichtshof (EuGH) um Auslegungshilfe (Beschluss v. 06.06.2019; Az.: V R 41/17). Versandapotheke gewährt Rabatte In dem streitigen Fall hatte eine niederländische Versandapotheke Lieferungen sowohl an Privatversic...
» mehr lesen

ohne Titel

zum Seitenanfang