Fachbeitrag zum Rechtsgebiet Steuerrecht von
Rechtsanwalt Helge Schubert

Finanzämter streichen mehr Niederlagen ein denn je - Klagen gegen Steuerbescheide zu 49 % erfolgreich

Wenn man mit den Entscheidungen des Finanzamts nicht d’accord ist, dann muss man diese grundsätzlich nicht einfach hinnehmen. Gegen Steuerbescheide (=Verwaltungsakte) kann man beispielsweise Einspruch erheben. Ist man damit nicht erfolgreich kann man auch vor den Finanzgerichten und schließlich sogar vor dem Bundesfinanzhof in München dagegen klagen. Mit einem Fachanwalt für Steuerrecht, der mit der komplizierten Materie bestens vertraut ist, ist man dann am besten beraten. Kennt dieser das Steuerrecht wie seine linke Westentasche und ist ein Fehler auf Seite des Finanzamts nicht von vornherein ausgeschlossen, stehen die Chancen für eine erfolgreiche Klage sehr gut. Das zeigte vor allem die Erfolgsbilanz aus dem vergangenen Jahr.

Fast die Hälfte aller Revisionsverfahren gegen Steuerbescheide gewonnen

Im letzten Jahr haben die Finanzämter scheinbar so viele Fehler gemacht wie noch nie. Oder aber die Steuerpflichtigen und deren Anwälte waren besser aufgestellt als je zuvor. Jedenfalls hatten 49 % der Klagen gegen Steuerbescheide im Jahr 2021 Erfolg vor dem Bundesfinanzhof. Damit waren fast die Hälfte aller Revisionsverfahren erfolgreich wie der Präsident des BFH, Hans-Josef Thesling, letzte Woche mitteilte. Jährlich gelangen hunderte von neuen Revisionsverfahren vor den BFH.

Vergleicht man die Erfolgsquoten der vergangenen Jahre, kann man feststellen, dass deutsche Finanzämter vor dem BFH noch nie so viele Niederlagen erlitten haben wie im letzten Jahr. Im Jahr 2020 waren es noch „nur“ 44 % aller Revisionsverfahren, die sich gegen den Steuerbescheid des Finanzamts behaupten konnten.

Klage gegen Steuerbescheid vor dem BFH hat sehr gute Chance

Der größte Teil der Steuerbescheide wird in Deutschland allerdings nicht angefochten. In Anbetracht der Erfolgsquote im vergangenen Jahr hätten aber alle Verfahren, die es bis vor den BFH schaffen, sehr gute Chancen den Rechtsstreit zu gewinnen. Woran es gelegen hat, dass die Finanzämter im letzten Jahr so fehleranfällig waren? Dem veröffentlichten Jahresbericht des BFH lässt sich eine Antwort darauf zumindest nicht entnehmen.

Benötigen Sie Beratung im Zusammenhang mit einer Klage gegen ihren Steuerbescheid, stehen Ihnen die Anwälte von ROSE & PARTNER, insbesondere unsere Anwälte für Steuerrecht, grundsätzlich gerne zur Verfügung. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Webseite: https://www.rosepartner.de/klage-finanzamt-steuerbescheid-anwalt.html

zurück

(75)

Rechtsanwalt Helge Schubert

Eingestellt am: 24.03.2022 [186]

ROSE & PARTNER
Rechtsanwalt
Helge Schubert

ohne Titel

zum Seitenanfang